Beratungseinsätze nach § 37 Abs. 3 SGB XI

Pflegebedürftige, die Pflegegeld beziehen, haben

bei Pflegegrad  I, II  und III, einmal halbjährlich,

bei Pflegegrad IV und V einmal vierteljährlich

eine Beratung in der eigenen Häuslichkeit durch unsere zugelassene Pflegeeinrichtung abzurufen. Der Beratungseinsatz wird gegenüber der Pflegekasse bestätigt. Kosten entstehen für den Pflegebedürftigen nicht. 

ACHTUNG !

Wird der Beratungseinsatz durch den Versicherten nicht nachgewiesen, ist die Pflegekasse berechtigt, das Pflegegeld zu kürzen  bzw. die Auszahlung einzustellen.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin für den Beratungseinsatz mit uns!

Telefon 06806 - 440655